Dr. Lars Zumbansen

Jg. 1977 | 1999-2004 Studium der Germanistik, Kunst und Erziehungswissenschaft | 2008 Promotion über die ästhetischen Kodes und konsumkulturellen Wertkonzepte in phantastischen Bildschirmspielen | 2008 Auszeichnung mit dem Nachwuchsförderpreis der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS) | Lehrbeauftragter im Fach Kunst an der Universität Paderborn 2005-2011 | 2008-2009 Referendariat | Seit 2010 Lehrer am Gymnasium Harsewinkel (NRW) | Larzu[at]zitmail.uni-paderborn.de

Veröffentlichungen von Lars Zumbansen

2011:

Handzeichnung 2.0. Videografiertes Sachzeichnen im Kontext von Werbung und Wissensrepräsentation (zusammen mit Franz Billmayer). In: Impulse Kunstdidaktik  10 (im Erscheinen).

2011:

Bildschirmspiele im Kontext. Eine qualitativ-empirische Studie zur ästhetischen Verhaltenspraxis Jugendlicher im Spannungsfeld virtuell-mediater und realer Lebensumwelten (zusammen mit Annette Wiegelmann-Bals): In: Bering, K./ Hölscher, S./ Niehoff, R./ Pauls, K. (Hg.): Ästhetisches Handeln von Kindern und Jugendlichen. Ergebnisse kunstdidaktischer Grundlagenforschung. Oberhausen (im Erscheinen).

2010:

Bildbasierte Brautschau: Hans Holbein d.J. als Hofmaler in der TV-Serie „The Tudors“ (zusammen mit Nils Zumbansen). In: Impulse Kunstdidaktik 8, S. 32ff.

Der Wert der „Liebe“ im hyperrealistischen Spieldesign. Zur ästhetischen Bewertungspraxis jugendlicher Computerspieler. In: Kirchner, C./ Kirschenmann, J./ Miller, M. (Hg.): Kinderzeichnung und jugendkultureller Ausdruck. München, S. 193-200.

Die Qualitäten eines TV-Malers: Bob Ross im Kunstunterricht. In: BÖKWE 4, Fachblatt des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen, S. 30-34.

2009:

Bildgestützte Textanalyse. Visualisierungsstrategien als Instrumente zur Erschließung literarischer Texte, Norderstedt.

Zur Produktivität ikonischer Zeichenpraxis in virtuellen Spielwelten. In: Zeitschrift für Semiotik 3, S. 137ff.

2008:

Medienalltag(sästhetik) – Eine Herausforderung für die bildnerische Erziehung. In: Billmayer, F. (Hg.): Angeboten, Was die Kunstpädagogik leisten kann, München, S. 246ff.

Dynamische Erlebniswelten. Ästhetische Orientierungen in phantastischen Bildschirmspielen, München.

Alle Autor*innen

Maria AcasoMaike AdenPatrick BettingerFranz BillmayerKatja BöhmeChristine BorckChristian BromigCarl-Peter BuschkühleNils BüttnerJulia DickAntje DudekJohanna EderBenjamin EggerBirgit EngelSidonie EngelsDanja ErniSimone EtterHanne FrankVerena FreytagRonja FriedrichsSusanne GottlobMagdalena GötzVivien GrabowskiJörg GrütjenElena HaasAnnemarie HahnInsa HärtelSilvia HenkeJonas HenselUlrike HentschelBettina HenzlerGerrit HöffererKatja HoffmannBenjamin JörissenJoachim KettelJohannes KirschenmannKristin KleinGila KolbGesa KrebberFranz Kasper KrönigChantal KüngMarie-Luise LangeStefanie LeibetsederSabine LenkHeinrich LüberElke MarkGundel MattenklottFolker MetzgerSabine N. MeyerTorsten MeyerPeter MoormannYoshiro NakamuraWilly NollMarianne PapstKarl-Josef PazziniMaria PetersGoda PlaumSebastian PlöngesInga PohlmeierStephan PorombkaRudolf PreussTeresa RetzerChristian RolleAndrea SabischOlaf SandersMargit SchmidtHelena SchmidtAnsgar SchnurrNada SchroerAnna SchürchMechthild SchütteIrene SchützeKonstanze SchützeAriane SchwarzMichael SeemannHubert SowaEva SturmWiebke TrunkDirk vom LehnErnst WagnerKatharina WeinstockJulia WeitzelStefanie Marlene WengerKristin WestphalTanja WetzelOle WollbergManuel ZahnJulia ZiegenbeinLars Zumbansen