Linda Steiner

Linda Steiner lebt und arbeitet als bildende Künstlerin in Wien. Sie hat das Kolleg an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt absolviert und ist Teil der Künstler*innengruppe Ripoff Crew. Steiner war 2019 bei „Calle Libre“ sowie im Wien Museum in der Ausstellung „Takeover. Street Art & Skateboarding“ vertreten. Zuletzt war ihre Einzelausstellung „Auf Augenhöhe“ in der Improper Walls Gallery zu sehen. Ihre Arbeiten sind auch online zugänglich unter: http://www.lindasteiner.at

Alle Autor*innen

Maria AcasoMaike AdenMaureen Maisha AumaPatrick BettingerFranz BillmayerKatja BöhmeChristine BorckChristian BromigCarl-Peter BuschkühleNils BüttnerJulia DickAntje DudekJohanna EderBenjamin EggerJaqueline EjijiBirgit EngelSidonie EngelsDanja ErniJane EschmentSimone EtterViktoria FlascheHanne FrankVerena FreytagRonja FriedrichsSusanne GottlobMagdalena GötzVivien GrabowskiJörg GrütjenAndrea Günther Doris GuthElena HaasAnnemarie HahnInsa HärtelSilvia HenkeJonas HenselUlrike HentschelBettina HenzlerGerrit HöffererKatja HoffmannBenjamin JörissenFranzis KabischMichaela KaiserKatharina KarnerJoachim KettelJohannes KirschenmannKristin KleinGila KolbGesa KrebberFranz Kasper KrönigChantal KüngMarie-Luise LangeStefanie LeibetsederSabine LenkHeinrich LüberElke MarkGundel MattenklottFolker MetzgerSabine N. MeyerTorsten MeyerPeter MoormannYoshiro NakamuraHannah NeumannWilly NollMarianne PapstKarl-Josef PazziniMaria PetersGoda PlaumSebastian PlöngesInga PohlmeierStephan PorombkaRudolf PreussAnna PritzRada Rada ŽivadinovićTeresa RetzerAurora RodonòChristian RolleAndrea SabischOlaf SandersJohanna SchafferSven ScharfenbergHelena SchmidtMargit SchmidtKarla SchmutzerAnsgar SchnurrNada SchroerAnna SchürchMechthild SchütteKonstanze SchützeIrene SchützeAriane SchwarzMichael SeemannRafaela SiegenthalerHubert SowaLinda SteinerEva SturmMarion ThuswaldWiebke TrunkDirk vom LehnErnst WagnerKatharina WeinstockJulia WeitzelStefanie Marlene WengerKristin WestphalTanja WetzelOle WollbergManuel ZahnJulia ZiegenbeinLars Zumbansen