zkmb | Zeitschrift Kunst Medien Bildung – Open Peer Review Journal
Grafik
ISSN 2193-2980

Hanne Frank in der zkmb

Vita

Jg. 1980 | Seit 2002 Tätigkeit in unterschiedlichen Bereichen außerschulischer Bildungs- und Beratungsarbeit mit ‚geistig behinderten‘ Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen | Studium der Sonderpädagogik mit den Schwerpunkten ‚Geistige Entwicklung‘, ‚Emotionale und Soziale Entwicklung‘ und dem Unterrichtsfach Kunst an der Universität Hamburg und Hochschule für bildende Künste Hamburg, Erstes Staatsexamen 2010, Auszeichnung der Examensarbeit ‚Biografische Arbeit als ästhetischer Prozess – Kunstpädagogische Überlegungen zum Zusammenhang von Aufzeichnung und Bildung unter besonderer Berücksichtigung „geistiger Behinderung“’ mit dem Studienpreis der KURT UND KÄTHE KLINGER-STIFTUNG | April 2011 – April 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Kunstpädagogik an der Universität Hamburg | Seit Mai 2012 Referendarin im Bereich Geistigbehindertenpädagogik und Kunst in der Sekundarstufe einer inklusiven Oberschule in Bremen | Laufendes Promotionsprojekt im Bereich ästhetisch-biografische Arbeit und ‚geistige Behinderung‘ | Forschungsschwerpunkte: Schnittstellen von Kunst- und Sonderpädagogik, Ästhetische Bildung und Inklusion in schulischen und außerschulischen Arbeitsfeldern, Ästhetische Forschung und biografiebezogene Kunstpädagogik | hannfrank@web.de