Dr. Yoshiro Nakamura

Jg. 1964 | 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Dekanat der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf | 2000-2004 Universität Osnabrück,
Hochschulentwicklungsplanung | 2004 bis heute Zentrum für Lehrerbildung, seit 2011 Leiter des Zentrums Publikationen zur Mythos- und Ideologieforschung, zur Theorie der Fremdheit und Interkulturalität sowie zu Aspekten der Studienreform und der Lehrerbildung.

Veröffentlichungen von Yoshiro Nakamura

Publikationen zur Studienreform:
— Krüger, Anne-Katrin; Yoshiro Nakamura, Manfred Rotermund (Hgg.): Schulentwickung und Schulpraktische Studien – Wie können Schulen und Lehrerbildung voneinander profitieren? Leipzig: Leipziger Unversitätsverlag 2010.
— Lehrerbildung: Vielfalt in der Einheitlichkeit. Die Ausbildung unter den Bedingungen von Bologna, in: www.bildungsklick.de, 20.02.2008 bildungsklick.de/a/58518/lehrerbildung-vielfalt-in-der-einheitlichkeit/
— Der Bachelor- und Masterstudiengang “Europäische Studien” an der Universität Osnabrück. Einführung gestufter Studiengänge als Impuls für Studienreform-Maßnahmen, in: Studienreform mit Bachelor und Master, hrsg. v. Ulrich Welbers, Neuwied (Luchterhand) 2001, S. 411-416
— Das Lernen der Forschung. Der Interdisziplinäre Studien- und Forschungsschwerpunkt Mythos / Ideologie, mit P. Tepe und B. zur Nieden, die blaue reihe. Diskussionsgrundlagen zur Studienreform Germanistik, Nr. 39, Düsseldorf 1998

Philosophische Publikationen:
— Philosophie, Gesellschaft und Bildung in Zeiten der Globalisierung, hrsg. v. Scheidgen, H. J., Hintersteiner, N., Nakamura, Y., Amsterdam/New York:Rodopi 2004
— Xenosophie. Bausteine für eine Theorie des Fremden (Dissertation), Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2000
— Die “Dritte Welt” – ein neues Konstrukt, in der Broschüre: “Neue Welt”, “Dritte Welt” – Eine Welt, hrsg. v. Kaiserswerther Institut für Xenologie (1997)
— Sage und Rede. Mythos und Rhetorik in Platons Phaidros, in: Düsseldorfer Mythologica 1, hrsg. v. P. Tepe und M. Küppers, Essen: Die blaue Eule 1993, S. 289-337

Alle Autor*innen

Maria AcasoMaike AdenMaureen Maisha AumaPaul BarschLeonid BarshtPatrick BettingerFranz BillmayerDenise BischofKatja BöhmeChristine BorckChristian BromigCarl-Peter BuschkühleNils BüttnerJulia DickNikola DickeAntje DudekJohanna EderBenjamin EggerJaqueline EjijiBirgit EngelSidonie EngelsDanja ErniJane EschmentSimone EtterViktoria FlascheHanne FrankVerena FreytagRonja FriedrichsSusanne GottlobMagdalena GötzVivien GrabowskiJörg GrütjenAyşe GüleçAndrea Günther Doris GuthElena HaasAnnemarie HahnInsa HärtelJohannes M. HedingerSilvia HenkeJonas HenselUlrike HentschelBettina HenzlerGerrit HöffererKatja HoffmannBenjamin JörissenFranzis KabischMichaela KaiserKatharina KarnerJoachim KettelJohannes KirschenmannKristin KleinGila KolbChristiane KönigGesa KrebberFranz Kasper KrönigChantal KüngMarie-Luise LangeStefanie LeibetsederSabine LenkHeinrich LüberElke MarkGundel MattenklottPaul MecherilFolker MetzgerSabine N. MeyerTorsten MeyerPeter MoormannCarmen MörschYoshiro NakamuraHannah NeumannChristian NilleWilly NollMarianne PapstKarl-Josef PazziniMaria PetersGoda PlaumSebastian PlöngesInga PohlmeierStephan PorombkaRudolf PreussAnna PritzRada Rada ŽivadinovićTeresa RetzerAurora RodonòChristian RolleAndrea SabischOlaf SandersJohanna SchafferSven ScharfenbergConstanze SchellowHelena SchmidtMargit SchmidtKarla SchmutzerAnsgar SchnurrNada SchroerAnna SchürchDagmar SchürrerMechthild SchütteKonstanze SchützeIrene SchützeAriane SchwarzMichael SeemannAndré SelmanagićReut ShemeshRafaela SiegenthalerHubert SowaMaja StarkLinda SteinerEva SturmJuuso TervoChristopher Kulendran ThomasMarion ThuswaldElisabeth TielenWiebke TrunkMonica van der Haagen-WulffDirk vom LehnErnst WagnerKatharina WeinstockJulia WeitzelStefanie Marlene WengerKristin WestphalTanja WetzelOle WollbergManuel ZahnJulia ZiegenbeinLars Zumbansen